Menorca

 

(Bild 1 und 2)

Die Naveta des Tudons ist eine prähistorische Grabanlage bei Ciutadella . Die in der späten Bronzezeit in Megalithbauweise errichtete Naveta gilt als das bedeutendste Bauwerk der menorquinischen Vorgeschichte.

(Bild 3, 4, 5, 6 und 7)

Die Nekropole von Cala Morell liegt nahe einem kleinen Naturhafen an der Nordküste bei Ciutadella. Die frühtalayotische Nekropole ist eine der größten Nekropolen der Balearen und besteht aus 14 bronzezeitlichen Höhlen, die in den Fels eines kleinen Abhangs geschlagen wurden. Die artifiziellen Höhlen wurden noch bis ins 2. Jahrhundert n. Chr. als Totenstadt genutzt.
Das Innere der größeren Höhlen ähnelt dem runden Baustil der Gebäude aus der talayotischen Zeit. Einige haben kleine Vorhöfe. In Cala Morell sind ebene Höhlen und Höhlen mit gestuften Böden zu finden. Säulen grenzen mitunter die aus dem Fels gehauenen Räume ab. Eine Höhle weist an der Fassade Reliefs auf.

(Bild 8 und 9)

Talayotische Siedlung von Torrellafuda . Die Siedlung, die der eisenzeitlichen Talayot-Kultur zugeordnet wird, befindet sich in der Gemeinde Ciutadella im Westen der Insel.